Startseite Motorräder Touren Motorradtransport News Kontakt Gästebuch DR800 GSF650 Neue Seite 17 Links Cornwall Cornwall2 Cornwall3 Cornwall4 Cornwall5 Disclaimer CostaBlanca Costa Blanca2 Costa Blanca3 CostaBlanca4 Schwarzwald CostaBlanca5 Pyrenäen Pyrenäen2 Pyrenäen3 Aktualisierung Pyrenäen4 Gardasee Gardasee2 Gardasee3 Gardasee4 Motorradtransport2 Motorradtransport3 Motorradtransport4 Korsikastart Korsika2 Korsika3 Korsika4 Reisetagebuch Korsika Seite2 Seite3 Seite4 Seite5 Seite6 Seite7 Seite8 Ligurien Ligurien2 Ligurien3 Ligurien4 Ligurien5 Monaco 

Ligurien

LigurienJahreszeit: Osterferien 2011Reisedauer: 10 TageStandort: ImperiaAnfahrt: ca. 1180kmFahrstrecke im Zielgebiet: ca. 1300 km

Weiter

Ligurien als Motorradreiseziel bietet sich an, weil die Anreise (auch aus NRW) noch gut machbar ist und die Region sich durch die Verbindung von Meer und Bergen, sowie die Nähe zu Zielen wie Frankreich und Monaco auszeichnet. Man kann so z.B. auf einer Tour sowohl verschneite Berge, als auch eine Pause am Strand erleben, ohne wirklich weit unterwegs zu sein. Ligurien hat außerdem- anders als z.B. die Gardaseeregion- italienisches Flair. Man fühlt sich halt in Italien und nicht wie in Süddeutschland oder Österreich.In den Osterferien sind die Orte noch von den Touristen weitgehend verschont und die Straßen sind leer solange man nicht mitten durch die größeren Küstenstadte fahren will, die zu bestimmten Tageszeiten fast immer im Stau ersticken.Rückblickend kann man sagen, dass die Straßenqualität in Ordnung ist (Wie Oma immer sagt "Es gibt schlimmeres."). Je höher der Weg in die Berge führt, desto größer werden allerdings die Schlaglöcher. Auf dem Bild ist ein besonders prächtiges Exemplar zu bestaunen. In diesen Regionen ist man mit einer Enduro sicherlich besser angezogen unterwegs. Einige Straßen waren bis Ostern noch gesperrt. Hier sollte man sich gut überlegen die Sperrung zu ignorieren. Wir haben dies getan und sind nach einem kurzen Rutscher leicht gestürtzt. Im Nachhinein überlegt man sich natürlich, was gewesen wäre, wenn man ersthaft verletzt ist und auf oder aneiner gesperrten Straße liegt, die erst in den nächsten Tagen für den Verkehr freigegeben wird. Da kann die Zeit ganz schön lang werden. Insgesamt ein nicht so schöner Gedanke.Ligurien ist auch durch das milde Klima sehr zu emfehlen. Im Sonnenschein war das T-shirt genau richtig. Abschließend kann man sagen, dass es sehr interessante Tage waren.









Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.